j_postel_g2

1951
geboren in Wandersleben/Thür.

1972-76
Studium Ausstellungsgestaltung in Berlin

seit 1977
musikalische Projekte: “Frachthof” (bis 1985),
“Postel & Pötsch” (1981-2016, 2014 nominiert für den German Blues Award, Kategorie Duo)

seit 1979
freiberuflich in Weimar

seit 1995
Mitglied Künstlergruppe Hohenfelden


Ausstellungen und Beteiligungen
 
u.a. in Bad Tabarz, Bansin, Bonn, Bratislava/SK, Dresden, Erfurt, Freising, Friedewald,
Garessio/I, Greifswald, Halle, Hildburghausen, Jena, Korbach, Nürnberg, Pritzwalk, Rostock,
Schaan/FL, Strasbourg/F, Vaduz/FL, Weida, Weimar, Wolgast, Wroclaw/PL Wuppertal

zuletzt

07/2018  Wuppertal, Bergische Kunstgenossenschaft e.V.
08/2018  Mühlberg, Kulturscheune
09/2018  Rostock, Galerie Klosterformat (mit K. Kreller und HP. Mader)
11/2018  Weimar, Galerie UnArtig (mit Künstlergruppe Hohenfelden)
04/2019  Pritzwalk, Kunst Freunde Pritzwalk (mit Anett Münnich)
06/2019  Jena, Galerie Stadtteil Jena-Lobeda
08/2019  Weimar, IAB Institut für angewandte Bauforschung
09/2019  Ilmenau, Augenoptik Elsner
11/2019  Frankenberg/Hessen, Erderbergland-Halle
07/2020  Hildburghausen, Stadtmuseum
09/2020  Weimar, Offenes Atelier
07/2021  Bansin/Usedom, Haus des Gastes
09/2021  Denstedt, Dorfkirche
10/2021  Weimar, Forum Seebach
10/2021  Buttelstedt, Stadtkirche

Werke
im privaten und öffentlichen Raum